Nachdem IrfanView erfolgreich aufgespielt ist, müssen nun noch die PlugIns heruntergeladen und installiert werden. Nur dann lassen sich die IPTC-Daten der Bilder lesen und beschreiben.

Starten Sie wieder mit dem öffnen der Adresse "www.irfanview.de" in Ihrem Browser.

IrfanView - PlugIn - Download

Auf der Startseite des Herstellers kann man über einen Klick auf den Link "Plugins/AddOns" (der rote Pfeil markiert die Stelle) sofort zum Download der Plugins kommen. Klicken Sie darauf.

IrfanView - PlugIn - Download

Dieses mal verweist IrfanView auf die Seite "software.com". Die grüne "DOWNLOAD NOW" Schaltfläche fällt sofort auf. Klicken Sie auf die Schaltfläche.

Der Speichern-Dialog öffnet sich

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern" ...

Wählen Sie den Speicherort

... und wählen Sie den Speicherort für die Installationsdatei (hier irfanview_plugins_425_setup.exe". Anschließend klicke ich auf "Speichern". Der Download beginnt.

Starten der Installation

Nachdem der Download beendet ist, können Sie Ihren Browser wieder schließen. Öffnen Sie nun den Ordner, in den Sie die Installationsdatei geladen haben. Ein Doppelklick auf die Installationsdatei startet die Installation.

Installation der PlugIns

Klicken Sie auf "Weiter".

Die Installation ist abgeschlossen

Ohne großes Nachfragen werden die Plugins kopiert. Nach kurzer Zeit erscheint die Meldung "Installation successfull!". Damit sind die Plugins drin. Klicken Sie auf OK.

Sie haben nun die Möglichkeit mit Hilfe von IrfanView die IPTC-Daten anzusehen und zu verändern. Eine Einführung gibt der Artikel "IPTC-Daten mit IrfanView modifizieren".