Um die Simple Image Gallery Extended richtig auszunutzen, ist es von Vorteil, wenn die Bilder der Galerie über die nötigen IPTC-Daten verfügen. Dieser Artikel beschreibt, wie man mit Hilfe von IrfanView IPTC-Daten von Bildern modifiziert.

Informationen zum Thema "Was sind IPTC Daten?" finden Sie über Wikipedia. Einige Anwendungen, die IPTC Daten lesen und schreiben können finden Sie z. B. bei der fotocommunity.

Hierzu ist natürlich zunächst der kostenlose Bildbetrachter und -bearbeiter IrfanView zu installieren. Die Artikel

sowie

beschreiben, wie man IrfanView installiert und um die nötigen Plugins erweitert. Anschließend lassen sich Bilder wie folgt beschrieben um die nötigen IPTC-Daten erweitern.

Drucken Sie diese Anleitung ggf. aus.

Ich beginne mit dem starten von IrfanView.

IrfanView ist gestartet

Über das Menü Datei - Öffnen kann ich die zu bearbeitende Datei öffnen.

Auswahl des Bilder

Als Bild wähle ich ein Bild von einem Brautstrauß aus. Ich klicke auf Öffnen. Das Bild wir dann in IrfanView angezeigt. Über das Menü "Bild" kann ich den Punkt "Bildinformation" aufrufen.

Bildinformaitonen

Im Dialog "Informationen" ist ganz unten der Zugang zu den "IPTC Daten". Ich klicke auf die entsprechende Schaltfläche.

IPTC Daten mit Hilfe von IrfanView modifizieren

Im Register "Caption" kann ich die "Beschreibung" des Bildes eingeben. Diese wird später von der Simple Image Gallery Extended ausgelesen.

IPTC Daten - Objektname füllen

Im Register "Origin" kann ich den "Object name", also den Objektnamen ausfüllen, der dann von der Simple Image Gallery Extended als Bildunterschrift genutzt wird. Abschließend ein Klick auf "Write" um die IPTC Daten ins Bild zu schreiben. Fertig.

Tipp: Wer mehrere Bilder gleichzeitig mit den IPTC Daten versorgen will, geht über die "Thumbnails" (Datei - Thumbnails aus IrvanView). Dort könnt Ihr alle Bilder, die Ihr mit den Daten versehen wollt markieren und über den Menüpunkt "Datei - JPG - verlustfreie Operationen - IPTC-Daten schreiben (selektierte Bilder)..." los legen.

Sie können IrfanView nun schließen.

Mit dem Menümanager im Joomla! Backend lade ich die Bilder nun hoch (im Beispiel in das Verzeichnis "/images/header"). Das PlugIn hab ich wie folgt eingestellt (im Backend über Erweiterungen - PlugIns - Simple Image Gallery Extended):

Optionen der Simple Image Gallery Extended

Die letzten drei Optionen auf "Ja". Bildunterschrift, wird aus den IPTC Daten geholt (Objektname). "IPTC einlesen? (Info)" aktiviert das Einlesen dieser Daten und "Bilddruck in Slimbox / Lytebox?" bringt einen "Drucken-Link" in die Lightbox.

Die Bilder kann ich dann in jedem Artikel mit der Zeile

{ gallery}header{ /gallery}

zu einer Galerie zusammenschnüren. Heraus kommt dann folgende Vorschau ...

Thumbnails generiert von der Simple Image Gallery Extended

... wobei die Bildunterschrift dem Feld "Objektname" aus den IPTC Daten entspricht und der Tooltipp aus Objektname und Objektbeschreibung zusammengesetzt ist. Ein klick auf das Thumbnail öffnet die Lightbox ...

Lightbox mit Bildunterschrift und -beschreibung

... Prima. Das ist doch genau das, was man benötigt.

Danke an den Viktor Vogel und natürlich für die grundlegende Arbeit an JoomlaWorks.gr.