Es ist recht einfach, die Erweiterung Akeeba Backup auf dem aktuellen Stand zu halten. Das folgende Video zeigt, wie schnell das Update durchgeführt ist.

AkeebaBackup - Aktualisieren der Erweiterung auf YouTube


Vorbildlich zeigt sich Akeeba Backup auch beim Aktualisieren der Erweiterung. Wie zu erwarten war, ist in der Beta Version noch der ein oder andere Fehler drin. So kam gerade heute (27.04.2010) ein wichtiges Update auf die 3.0.b2 heraus. Hier hat der Hersteller ein paar "kritische" Fehler behoben, die u. a. bei großen Tabellen vorkommen. Doch wie führt man ein Update auf die neue Version durch? Wie kann man Akeeba Backup aktualisieren?

Sie werden erfreut sein, dass Akeeba bereits das zeigt, was Joomla! in den nächsten Versionen auch können wird. Melden Sie sich am Backend an und wechseln dann über Komponenten direkt auf "Akeeba Backup" (nicht auf einen der Unterpunkte in dem aufklappenden Menü).


Wenn Ihr eure Seiten bei einem Anbieter wie 1 & 1, All-Inkl, Domain Factory, Goneo, Hosteurope, Strato, usw. habt, so sind die Ressourcen dort limitiert. Schaut euch als Beispiel folgende Abbildung an.

Speicherplatz bei einem Anbieter - Im Beispiel Goneo

Goneo bietet z. B. für 1,95 € pro Monat einen Speicherplatz von 750 MB an. Das ist für den Einstieg schon eine ordnetliche Menge an Platz. Eine Joomla-1.6-Installation inkl. der Beispieldaten hat ca. 17 MB an Dateien und ca. 480 KB an Speicherplatz in der MySQL-Datenbank. Damit ist genug Platz für die eigenen Beiträge, Bilder und Videos.

Im Laufe der Zeit kommen ein paar Bilder, ggf. auch ein Video auf die Seiten und es füllt sich. Ich selbst sichere meine Seite mit "AkeebaBackup". Beim sichern der Seite werden alle Dateien inkl. der Datenbank auf den Server gespeichert und in einem Paket zusammengepackt. Der Vorgang benötigt damit für die Sicherung des Joomla! Paketes inkl. der Beispieldaten (und hier noch mit installiertem AkeebaBackup)  18 MB + 480 KB. Da das Paket dann durch das JPA-Format um einiges "geschrumpft" wird, kommen dann ca. 9 MB heraus. Kurzfristig also 2 x ca. 19 MB = 38 MB sind nötig.


Installation ist abgeschlossen alles im Lot. Schnell noch mal weg, dann Abends weiter gemacht. Doch was soll das: Beim Anmelden am Backend verweigert Joomla! den Zutritt. Benutzername oder Passwort falsch. Das Passwort, dass ich gerade eingegeben hab, scheint nicht zu passen.

Die Lösung: phpMyAdmin!

Ihr könnt über den phpMyAdmin das Kennwort eines Benutzers zurücksetzen. Ich zeigt das hier kurz mit Hilfe von XAMPP. Das läuft draußen bei den Hostern natürlich genauso.

Der Aufruf von http://localhost/phpmyadmin führt mich zur Datenbankverwaltung

Der Zugriff auf phpMyAdmin beim Hoster läuft in der Regel über die Kundenverwaltung beim Hoster.

Joomla! - Kennwort zurücksetzen über phpMyAdmin

In der Tabelle "jos_users" sind die Benutzerkonten von Joomla! versteckt. Klickt auf die Tabelle.

ACHTUNG: Das Tabellenprefix "jos_" heißt bei euch garantiert anders!

 

Joomla! ab 3.x

Mit Joomla! 3.x kam die Möglichkeit die "Starke Verschlüsselung" für die Kennworte zu nutzen. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Hash-Werte über bcrypt() statt über md5() erstellt.

D. h. der bis dahin beschriebene Weg (siehe weiter unten) funktionierte unter 3.x nicht mehr. Wer die starke Verschlüsselung nutzt, kopiert sich die Zeichenkette aus der hier verlinkten Text-Datei einfach in die Zwischenablage und fügt ihn wie im Folgenden beschrieben in die Datenbank ein. Der Hash-Wert entspricht dem Kennwort "1234".

Anmerkung: Der Hash-Wert sieht wie folgt aus (Abbildung):

bcrypt - Hash-Wert von 1234

Wer möchte kann sich aber auch sein eigenes Kennwort über die Seite https://bcrypt-generator.com/ generieren lassen und den dort erzeugten Hash-Wert nutzen.

Mit den so erstellen Hash-Wert kann es dann weitergehen.

Joomla! 3 - Kennworte zurücksetzen

Den Wert fügt Ihr in der Tabelle "..._users" ins Feld "password" des betroffenen Benutzers ein.

Testet dann die Anmeldung mit dem Kennwort "1234".

Joomla! 3 - Testen der Anmeldung mit Kennwort "1234"

Das sollte klappen. Achtet darauf, dass Kennwort dann unter Joomla! wieder zu ändern. "1234" ist nicht das sicherste Passwort!

 

Joomla! bis 2.5

Wechselt dann über das Register "Anzeige" in die enthaltenen Datensätze. Bei mir ist nur der "Administartor" drin. Der Benutzername (username) ist im Klartext zu lesen. Das Kennwort, weiter hinten, ist der MD5-Hash des Kennwortes.

Um das Kennwort zurückzusetzen klickt Ihr auf den "Bleistift" vor dem Datensatz.

Joomla! Administrator Passwort zurücksetzen mit dem phpMyAdmin

In der Zeile "password" wählt Ihr in der Spalte Funktionen "MD5" aus. Dann tragt Ihr in der Spalte Wert "1234" ein. Nach dem Klick auf OK, wird die Funktion MD5 dafür sorgen, dass aus der 1234 der MD5-Hash gebildet und dieser in der Tabelle jos_users abgelegt wird. Ihr habt das Kennwort des Administrators damit zurückgesetzt.

Alternativ kann man auch einfach ins Feld Wert der Zeile "password" den folgenden Hash-Wert eintragen:


6d82ae3f59b4b06c34086771a01d053d:mKdlgNvhr3HAyxEfx5WfSqolfUXlJaN6

Joomla! - Kennwort zurücksetzen mit phpMyAdmin

Klickt auf OK, das wäre das selbe. Dieser Wert oben entspricht dem MD5-Hash von "1234". Damit habt Ihr das Kennwort vom Benutzer "admin" ebenfalls auf "1234" zurückgesetzt. Klar ist die erste Methode die bessere. Dort könnt Ihr ein vernünftiges Kennwort sofort im Klartext eintragen.

Na dann wieder ran und viel Spaß mit Joomla!

Weitere Infos zum Thema Passwort wieder herstellen in Joomla!