Wer noch nie mit Joomla! gearbeitet hat, kann sich für die ersten Schritte eine Testumgebung erstellen. Dabei müssen Sie kein Experte für HTML und Webserver sein. Sie sollten allerdings Wissen, was ein Download ist, wo die heruntergeladene Datei gelandet ist, wie man Dateien entpackt.

In den folgenden Beiträgen können Sie sich entscheiden zwischen:

  • Joomla! Testumgebung mit XAMPP unter Windows

    XAMPP selbst ist ein Paket, dass einem echten Webserver im Internet entspricht. Mit Hilfe dieser Testumgebung können Sie die Echtsysteme im Internet perfekt nachbilden. Es dauert zwar ein wenig (ca. 30 Minuten) bis so eine Testumgebung steht, doch damit haben Sie alle Möglichkeiten, die Sie auch auf den echten Webservern draußen haben.

  • Joomla! Testumgebung mit MAMP unter MacOS

    Wer einen Apple Macintosh daheim hat, der sollte sich unbedingt MAMP ansehen. Damit haben Sie innerhalb von 30 Minuten einen Webserver mit Joomla! auf Ihrem Mac.

Dann können wir ihnen nur noch viel Spaß beim Arbeiten mit dem CMS wünschen.

Ihre JUG Fulda

P. S.: Es gibt noch den Weg über Joomlas2go zu einerTestumgebung zu kommen. Doch diesen Weg möchte ich zunächst nicht für Einsteiger empfehlen, da dieser mit Kosten und Registrierungszwang verbunden ist. Darüber können Sie später einmal nachdenken und selbst entscheiden, ob das für Sie etwas ist. Einen Einblick können Sie über den Beitrag "Joomla! Testumgebung unter Windows" bekommen.


Auf dem Joomla! Day 2010 in den Niederlanden hat Brian Teeman einen unterhaltsamen Vortrag zum Thema "Joomla! What's in a Name" gehalten. Hier geht es darum, wie Joomla! zu seinem Namen kam. Damit wäre diese Frage auch geklärt.

Bei der Aussprache könnt Ihr nichts falsch machen, wenn Ihr es "Djumla" bzw. "Dschumla" aussprecht. Eine kurze Diskussion darüber findet Ihr bei Joomla Downloads.

Das Ausrufezeichen gehört übrigens zum Namen dazu, also "Joomla!" nicht "Joomla".


Dieser Beitrag beschreibt, wie Ihr unter Windows mit Hilfe von XAMPP eine Joomla! Testumgebung erstellt. Dabei dauert der Download und das Enpacken in der Regel länger, als die eigentliche Installation. Starten wir also mit dem Download von XAMPP.

XAMPP herunterladen

Unter www.apachefriends.org kann die aktuelle Version von XAMPP heruntergeladen werden. XAMPP selbst ist ein Paket aus Apache, MySQL, PHP und Perl, das X steht hierbei für die unterschiedlichen Betriebssysteme (XAMPP gibt es derzeit für Linux, Windows, MacOS und Solaris). Zum Zeitpunkt dieser Dokumentation (Dezember 2013) war die Version 1.8.2 vom 04.12.2013 noch die aktuelle Version.

xampp 01 download

Der XAMPP Server wird als EXE, ZIP und 7zip zum herunterladen angeboten. Ich entscheide mich - trotz der Größe - für die ZIP-Version. Ein Klick auf "ZIP" und ich werden zum Sourceforge.net umgeleitet, auf dem der Download beginnt.


Wer Joomla! unter MacOS betreiben will, findet mit der MAMP (kurz für Macintosh, Apache, MySQL und PHP) eine perfekte Serverumgebung, die mit ein paar Klicks installiert ist. Natürlich hat das MacOS einen Apache "on Board", doch die Konfiguration ist - gerade für Anfänger - mehr als kompliziert, daher möchte ich hier ausschließlich MAMP nutzen. 

Wenn Ihr diese Anleitung nachvollzieht, werden Ihr in den nächsten 30 Minuten

  • MAMP herunterladen und installieren
  • Eine Datenbank für die Joomla! Installation anlegen
  • Joomla! herunterladen und installieren
  • Joomla! das erste mal betreten

Holen euch eine guten Tasse Tee oder Kaffee und legt los.

MAMP herunterladen und installieren

Startet mit dem Download des MAMP Server über die Seite www.mamp.info.

mamp installation 02

Klickt auf die linke Schaltfläche (MAMP). Die sollte für's Erste ausreichen. Wer später mehr will, kann zu der kostenpflichtigen MAMP Pro wechseln.

Ein Klick auf die linke Schaltfläche startet den Download.


Seit Joomla! 3.2 gibt es die Möglichkeit der Nachinstallationshinweise. Hier wird beim Anmelden am Backend nach der Installation ggf. eine oder mehrere Meldungen im Kontrollzentrum angezeigt.

joomla 3.2 nachinstallationshinweise 01

Klicken Sie im Kontrollzentrum auf die Schaltfläche "Hinweise anzeigen" (sofern die Nachinstallationshinweise angezeigt werden sollten).