Seit Joomla! 3.2 gibt es die Möglichkeit der Nachinstallationshinweise. Hier wird beim Anmelden am Backend nach der Installation ggf. eine oder mehrere Meldungen im Kontrollzentrum angezeigt.

joomla 3.2 nachinstallationshinweise 01

Klicken Sie im Kontrollzentrum auf die Schaltfläche "Hinweise anzeigen" (sofern die Nachinstallationshinweise angezeigt werden sollten).


Das Schreiben von Beiträgen ist dank der Editoren so leicht wie mit einem Textverarbeitungsprogramm. Joomla! bietet den Redakteuren die Möglichkeit große Beiträge mit einem kurzen "Teaser" anzureißen und den vollständigen Beitrag nach einem Klick auf einen "Weiterlesen"-Link darzustellen. Hierzu wird im Beitrag igrendwo - das Intresse der Leser sollte geweckt worden sein - auf die Schaltfläche "Weiterlesen" geklickt.

joomla_weiterlesen_01

Joomla! fügt dann eine horizontale Linie ein. Beim Betrachten der Beiträge auf der Seite selbst (Frontend), ...


Modulpositionen im Beez2 Template

Joomla! nutzt für die Ausgabe bestimmter Inhalte - z. B. Menüs mit den Menüpunkten, neueste Beiträge, die Benutzeranmeldung, usw. - die Module. Jedes Modul wird in einem Block an - einer von euch jederzeit zu ändernden - Modulposition dargestellt.

Welche Modulpositionen existieren, bestimmt derjenige der das Template erstellt hat. Mit Joomla! wird u. a. das Template "Beez2" ausgeliefert. Betrachten wir uns daher zunächst die Modulpositionen des Templates "Beez2".

Hier seht Ihr nur einige der Positionen des Beez2 Tamplates. Zu den Positionen gehört z. B. die Position "position-0", in der die Suche integriert ist. Weiterhin findet Ihr die Position "position-2", in der die "Brotkrumen-Navigation" (engl. Breadcrumps) untergebracht ist. An der Position "positoin-7" sind sogar mehrere Module Untergebraucht. Hierzu zählen die Menüs "Über Joomla!", "Diese Site" und "Anmeldung".

Es gibt noch ein paar weiter Positionen, welche wir im folgenden im Zusammenspiel mit den Modulen betrachten wollen.


Wer noch keinen "Webspace" und keine "Domain" sein eigen nennen kann, hat die Möglichkeit mit Joomlas2Go einen eigenen "Webserver" auf seinem Rechner zu installieren. Laden Sie sich dazu das Paket Joomlas2Go z. B. über www.joomlaos.de herunter.

Nach dem herunterladen packen Sie die Datei aus, startet im ausgepackten Paket die "1-Run-Server2Go.exe" und es läuft. Der Benutzername für den Zugang lautet "admin", das Kennwort lautet "demo". Fertig.

Bitte beachten Sie: Die hier beschriebene Anleitung wurde erstellt, als es für die Nutzung noch keine Lizenzpflicht gab. Es handelt sich bei Joomlas2Go zwar um Donationware, doch verlangt der Hersteller für eine Lizenz derzeit 29,00 €. D. h., so wie es hier beschrieben steht, wird es in Zukunft nicht mehr funktionieren!

Doch hier noch einmal alles Schritt für Schritt: Der Spanier Gabriel Munoz stellt mit seinem Team den Webserver und Joomla! in aktueller Version zusammen und ermöglicht es uns - auf einfach Weise - eine Testumgebung zu erstellen.

joomlas2go download 01


Diese Beitrag soll nur eine Einstellung in XAMPP beschreiben, durch den es beim Installieren von Erweiterungen unter Joomla! zu Fehlermeldungen kommt. Zur Ausgangssituation:

Bei der Installation von Erweiterungen unter XAMPP kommt es zur Fehlermeldung "Es gibt einen Fehler beim Hochladen dieser Datei auf den Server".

joomla fehler beim hochladen dieser datei auf den server 01

Alternativ kommt die Fehlermeldung "Archiv does not exist", wenn Ihr Anwendungen aus dem "Webkatolog" installieren wollt.

joomla fehler archive does not exists 01

Beide Meldungen haben die selbe Ursache: 2 MB dürfen beim Hochladen nicht überschritten werden.

Lösung: Stellt die Begrenzung auf 20 MB.

Beispiel "AkeebaBackup". Das Installationspaket hat mittlerweile 2,2 MB und überschreitet damit die maximale Größe für den Upload bei den XAMPP Standardinstallationen (Stand Dezember 2013).

akeeba backup paketgroesse ueber 2mb 01

Wo kann ich nachsehen, wie viele MB für den Upload zugelassen sind?

Schaut in den Systeminformationen (Menü System > Systeminformationen) ...

joomla fehler archive does not exists 02

... dort in den "PHP-Informationen".

joomla fehler archive does not exists 03

Hier findet Ihr - im oberen Drittel - die Einstellung "upload_max_filesize".

joomla fehler archive does not exists 04

Die steht hier noch auf 2 Megabyte (2M).

Um diese anzupassen, öffnet die Datei "php.ini" im Vereichnis "c: \ xampp \ php".

php ini bearbeiten 01

In der Zeile 922 findet Ihr den Eintrag "upload_max_filesize" ...

php ini bearbeiten 02

... auf 2M stehen. Setzt diesen Eintrag auf "20M" ...

php ini bearbeiten 03

... und startet den Apache Webserver neu.

Hierzu öffnet Ihr z. B. das XAMPP Control Panel ...

xampp control apache neu starten 02

... stoppt den Apache und ...

xampp control apache neu starten 01

... startet ihn anschließend wieder. Damit könnt Ihr ab sofort auch Erweiterungen installieren, die größer als " Megabyte sind.

ENDE