Cookies werden auf unsere Seite nur für die Administration (Beiträge erstellen, Bilder hochladen, usw.) benötigt (Session Cookies). Diese Cookies werden nach dem Schließen des Browser gleich wieder gelöscht.

Als normaler Besucher unserer Seite, werden keinerlei Cookies benötigt und damit auch nicht auf Ihren Rechner übertragen. Doch zurück zur Frage: Was sind Cookies?

Unter Wikipedia ist zu lesen: "Ein Cookie ([ˈkʊki]; englisch „Keks“) ist eine Textinformation, die die besuchte Website (hier „Server“) über den Browser im Rechner des Betrachters („Client“) platziert. Der Cookie wird entweder vom Webserver an den Browser gesendet oder von einem Skript (etwa JavaScript) in der Website erzeugt. Der Client sendet die Cookie-Information bei späteren, neuen Besuchen dieser Seite mit jeder Anforderung wieder an den Server."

Cookies sind wichtig, damit sich der Webserver die Einstellungen und Funktionen, die Sie auf einer Webseite vorgenommen haben (z. B. Sprache, Schriftgröße, usw.) merken kann. Nicht jede Webseite benötigt dies. Jedoch kann man ein Shop-System wie Amazon, Conrad Elektronik oder Quelle kaum ohne solche Cookies betreiben. Auch die Anmeldeprozedur bei Schulungsanbietern wie die Volkshochschulen werden den Warenkorb mit Cookies betreiben, da der Webserver sich sonst nicht merken kann, welche Kurse bzw. Artikel Sie in den Warenkorb gelegt haben.

Nach dem Verlassen der Seite sollte der Browser die Cookies alle löschen, da er sie ja nicht mehr benötigt. Bei Einstellungen, die die Sprache oder die Schriftgröße angehen, wäre es natürlich schön, wenn sich der Browser die Cookies bis zum nächsten Besuch merkt, so dass Sie nicht dauernd die Schriftgröße oder Sprache einstellen müssen. Das sind dann Cookies, die längere Zeit im Browser verbleiben (könnten).

Weiterhin gibt es noch Cookies die durch Werbung oder das Einbinden von fremden Inhalten (wie Videos) beim Besuch einer Webseite auf Ihren Browser zukommen könnten. Das sind sogn. "Tracking Cookies", über die Ihr Besuch auf der Webseite nachverfolgt werden kann. Ein Klick auf die Werbung wird dem Anbieter der Werbung mitteilen, dass Sie über diese Seite auf die Homepage des Werbeanbieters gekommen sind und diesem damit ein paar Cent gutschreiben. Damit wird über diese eingebundene Werbung Geld verdient.

Einige Sportvereine platzieren Bannerwerbung auf Ihrer Vereinshomepage und bekommen so ein paar Euro pro Monat vom Werbeanbieter. Das genügt in der Regel, um die Kosten der Homepage zu decken. D. h. Cookies werden für Werbezwecke genutzt und damit zur Einnahmequelle für diejenigen, die die Webseite betreiben. Fallen die Cookies weg, fallen auch die Einnahmen weg.

Mehr über die Funktionsweise, die Gefahren, den Aufbau und die Geschichte von Cookies erfahren Sie im Beitrag "HTTP-Cookies" auf Wikipedia.

Es ist Empfehlenswert den Umgang mit Cookies (z. B. das Löschen oder verweigern von Cookies) mit dem eigenen Browser zu erlernen. Hinweise finden Sie z. B. über

Ggf. ist der Beitrag "Einbinden von Videos - EU Cookie-Richtlinie" auch von Interesse.